Pflanzenbau
Winterweizen: Versuchsergebnisse, Sortenberatung

Das Fachzentrum Pflanzenbau am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Deggendorf informiert über die Versuchsergebnisse für Winterweizen.

Winterweizen 2020 - Reith - Feistenaich

 Reith Feistenaich 
 Stufe 1Stufe 2Stufe 1Stufe 2
 Ertrag rel.Ertrag rel.Ertrag rel.Ertrag rel.
Axioma E1091038889
KWS Emerick E100969492
Viki E971009396
SY Koniko E10410499100
Komponist E99969897
Moschus E97979087
Spontan A1081098992
Lemmy A979810097
RGT Reform A94959998
Patras A1001009594
Apostel A1101039997
Nordkap A839597101
Asory A10097101100
LG Akkurat A9292105103
Ikarus A97979999
Pep A90100101103
Foxx* A9596103104
SU Habanero A1031089794
Hyvega** A114114107110
LG Character A104100101102
KWS Universum A10495106101
RGT Kilimanjaro EU (A)999710099
Boss B1011009696
Informer B9394105103
Argument B98106101102
Campesino B99104109104
Gentleman B9810099101
Chevignon EU (B)115115108105
Complice** EU (B)9293101104
Elixer C97979999
KWS Keitum C110103103106
Mittelwert HS dt/ha76,084,7117,6117,3
* Anhangsorten

Sortenversuch Piering 2020

 Piering
 Stufe 2
 Ertrag rel.
Axioma E94
KWS Emerick E96
Viki E103
SY Koniko E99
Komponist E98
Moschus E90
Spontan A95
Lemmy A96
RGT Reform A102
Patras A103
Apostel A101
Nordkap A98
Asory A108
LG Akkurat A95
Ikarus A93
Pep A107
Foxx* A104
SU Habanero A102
Hyvega** A106
LG Character A106
KWS Universum A102
RGT Kilimanjaro EU (A)100
Boss B91
Informer B102
Argument B99
Campesino B104
Gentleman B103
Chevignon EU (B)105
Complice** EU (B)101
Elixer C98
KWS Keitum C108
Genius E92
Meister A100
Mittelwert HS dt/ha109,24

Sortenberatung 2020

Axioma (E)
Fusariumgesunde E-Weizensorte mit sehr hohem Rohproteingehalt. Aufgrund der überdurchschnittlichen Blattgesundheit kann sie mit reduzierter Fungizidintensität geführt werden. Die kürzere Sorte besitzt eine überdurchschnittliche Standfestigkeit. Die Fallzahlstabilität ist gut.
Fusariumresistenz: +
KWS Emerick (E)
Neuere E-Weizensorte mit hohem Ertragsniveau bei guter Standfestigkeit. Die hohen Erträge bringen nicht immer die geforderten Rohproteingehalte im E-Weizenbereich. Die Sorte ist ausgewogen in der Blattgesundheit und Fallzahl-stabil.
Fusariumresistenz: (+)
Moschus (E)
Neuere E-Weizensorte mit überdurchschnittlicher Standfestigkeit und gutem Ertragsniveau. Die fusariumgesunde Sorte bringt gute Rohproteinwerte und weist eine gute Fallzahlstabilität und eine ansprechende Blattgesundheit auf.
Fusariumresistenz: +
Apostel (A)
Ertragreiche A-Weizensorte mit guter Kornausbildung. Positiv ist auch die überdurchschnittliche Winterhärte. Bei den Eiweißgehalten bewegt sie sich jedoch häufig unter den geforderten Werten. Die Standfestigkeit ist mittel. Sie besitzt eine gute Resistenzausstattung. Bei der Fallzahlstabilität bewegt sie sich im Mittelfeld. Die Sorte ist auch für den Brauweizenanbau geeignet.
Fusariumresistenz: (+)
Asory (A)
Neuere A-Weizensorte mit überdurchschnittlichem Ertragsniveau im Sortiment. Die Rohproteingehalte können bei hohen Erträgen nicht immer die geforderten Werte erreichen, das Backvolumen hingegen ist überdurchschnittlich. Die Blattgesundheit ist mit Ausnahme bei DTR im mittleren bis guten Bereich.
Fusariumresistenz: (+)
Patras (A)
A-Weizensorte mit guter Kornausbildung und überdurchschnittlicher Winterhärte. Die Schwäche bei Braunrost und die mittleren Noten bei Standfestigkeit und Septoria tritici sind zu beachten. Die Rohproteinwerte liegen im mittlerem Bereich. Bei der Fallzahlstabilität besitzt die Sorte eine mittlere Note.
Fusariumresistenz: (+)
RGT Reform (A)
Kurze, fallzahlstabile A-Weizensorte mit überdurchschnittlicher Ertragsleistung und hoher Ertragsstabilität. Sie zeigt ein mittleres bis gutes Resistenzniveau. Die mittlere Abwehrkraft gegen Septoria tritici ist zu beachten. Die etwas später abreifende Sorte ist winterhart und besitzt eine überdurchschnittliche Standfestigkeit. Bei den Eiweißgehalten liegt sie jedoch häufig unter den geforderten Werten.
Fusariumresistenz: (+)
Spontan (A)
Fusariumgesunde Qualitätsweizensorte mit den höchsten Rohproteingehalten im A-Segment. Die standfeste Sorte zeichnet ein hohes Resistenzniveau bei den Blattkrankheiten aus. Sie kann daher mit deutlich reduzierter Fungizidintensität geführt werden. Sie zeigt stabile Fallzahlen. Bei der Winterhärte liegt sie im Mittelfeld.
Fusariumresistenz: +
Argument (B)
B- Weizensorte mit überdurchschnittlichen Erträgen bei guter Blattgesundheit und guter Fallzahlstabilität. Zu beachten ist die Schwäche in der Standfestigkeit. Die Sorte eignet sich für frühere Saattermine und bringt eine gute Fusariumeinstufung mit.
Fusariumresistenz: +
Campesino (B)
Neue B-Weizensorte mit überdurchschnittlichen Erträgen. Die blattgesunde Sorte besitzt eine gute Standfestigkeit und ist fallzahlstabil. Die Rohproteinwerte liegen im unteren Bereich.
Fusariumresistenz: (+)
Boss (B)
B-Weizensorte mit hoher Ertragsleistung und guter Standfestigkeit. Sie zeigt zudem eine gute Resistenzausstattung. Auch bei Halmbruch liegt eine überdurchschnittliche Abwehrkraft vor. Bei der Fallzahlstabilität hat sie eine mittlere Bewertung. Sie kann auch als Brauweizen genutzt werden.
Fusariumresistenz: (+)
Elixer (C)
Futterweizensorte mit hohem Ertragspotential. Positiv ist zudem die überdurchschnittliche Winterhärte. Bei der Fallzahlstabilität hat die Sorte eine mittlere Bewertung. Die Blattgesundheit ist bis auf DTR gut. Die Schwächen bei der Standfestigkeit sind zu beachten. Die Sorte hat sich auch als Brauweizen bewährt.
Fusariumresistenz: (+)