Qualifizierungsseminar vom 17. bis 19. März 2020
Hofeigene Milchverarbeitung

Käsebruch Abtropftisch

Vom 17. bis 19. März 2020 bietet das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Deggendorf eine dreitägige Qualifizierungsmaßnahme zum Thema "Hofeigene Milchverarbeitung" für Milcherzeuger und Direktvermarkter an.

Von der Planung bis hin zur praktischen Käseherstellung informiert das Seminar umfassend zum Einstieg in die Milchverarbeitung direkt am Hof. Eine Exkursion zu einem milchverarbeitenden Betrieb veranschaulicht die theoretischen Grundlagen. Auch üben die Teilnehmer die Milchverarbeitung. Inhaltlicher Schwerpunkt des dreitägigen Seminars ist die Herstellung von hofeigenem Käse.

Inhalte:

  • Voraussetzungen für einen Einstieg in die Milchverarbeitung
  • Lebensmittelmikrobiologie
  • Theorie der Käseherstellung
  • Praktische Käseherstellung: Exkursion zu einer Hofkäserei sowie praktische Käseherstellung durch die Teilnehmer
  • Sortimentsgestaltung
  • Raum- und Geräteplanung, Einrichtung
  • Wirtschaftlichkeit
  • Rechtliche Grundlagen
Referenten:
Marc Albrecht-Seidel, Verband für handwerkliche Milchverarbeitung im ökologischen Landbau e.V. in Freising (VHM e.V.)
Stephan Ryffel, Hofkäserei Heggelbach
Seminarort:
Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Deggendorf, Graflinger Str. 81, 94469 Deggendorf
Teilnehmergebühr:
220 Euro
Anmeldung
Bitte melden Sie sich bis 24. Februar 2020 an.

Online-Anmeldung Externer Link

Ansprechpartnerin

Mechthild Schmidhuber
AELF Deggendorf
Graflinger Straße 81
94469 Deggendorf
Telefon: 0991 208-120
Fax: +49 991 208-190
E-Mail: poststelle@aelf-dg.bayern.de