Lernzirkel zum Ausleihen
Milchforscher und Joghurtdetektive

Grafiken und Schriftzug Lernzirkel für Milchforscher und Joghurtdetektive

Für Aktionen rund um die Milch hat das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Deggendorf einen Lernzirkel parat. Grundschulen können sich diesen ausleihen.

Die Schüler werden zu Milchforschern und Joghurtdetektiven. An acht Stationen erfahren sie Wissenswertes rund um die Milch. Als erstes prüfen sie, in welchen Lebensmitteln sich Milch versteckt. Drei Portionen Milch pro Tag ist für die Versorgung mit Nährstoffen empfehlenswert. Vitamine, Kalzium, Eiweiß, Milchzucker und Fett machen munter. Warum und wieso erfahren die Kinder durch ein Puzzle. Um Anregungen zu erhalten, was man alles aus Milch zubereiten kann, basteln sich die Kinder ein Minirezeptbuch mit Vorschlägen.
Videos
Doch wie kommt eigentlich die Milch von der Weide in den Kühlschrank? In zwei Videos erfahren die Kinder, wie und wann eine Kuh Milch gibt und wie die Milch in der Molkerei weiterverarbeitet werden kann.
Verkostung
Nicht zu kurz kommen darf die Verkostung verschiedener Milchprodukte. An einer Station nehmen die Forscher Joghurts unter die Lupe und beschrieben mit allen Sinnen, wie die Joghurts aussehen, riechen und schmecken.
Zuckerjagd
Dass die Milchprodukte nicht immer nur gesund sind, erfahren die Schüler auf der Zuckerjagd. In manchem Kinderjoghurt verstecken sich zwölf Stückchen Zucker! Also Vorsicht bei der Auswahl der Milchprodukte.
Versuche
Zu guter Letzt gibt es noch zwei Versuche für richtige Milchforscher. Dabei entdecken sie, wie sich das Eiweiß in der Milch unter Einfluss von Säure verändert und was eigentlich Homogenisieren bedeutet.

Ansprechpartnerin

Donnerstag und Freitag